Über uns

Die Evangelische Wittenbergstiftung ist die Repräsentanz der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
in der Lutherstadt Wittenberg.

„Einer der bedeutendsten Ursprungsorte der Reformation im 16. Jahrhundert ist Wittenberg. In dieser Stadt mit ihren historischen Stätten soll die Stiftung das reformatorische Anliegen Luthers aufnehmen und immer wieder neu mit Leben füllen. Darüber hinaus sollen interessierte Besucher und Besucherinnen in die Geschichte und Bedeutung der von Wittenberg ausgehenden Reformation eingeführt und mit den gegenwärtigen Bestrebungen zur Erneuerung der evangelischen Kirche vertraut gemacht werden. Die Stiftung erfüllt ihren Zweck im Zusammenwirken mit der Evangelischen Kirche in Deutschland in Gemeinschaft mit ihren lutherischen, reformierten und unierten Gliedkirchen sowie den gliedkirchlichen Zusammenschlüssen und in Verbundenheit mit den Kirchen der Reformation weltweit.“

Aus der Satzung der Evangelischen Wittenbergstiftung

Organisation

Träger der Evangelischen Wittenbergstiftung

Materialien

Publikationen

Who is Who der Wittenberger Schlosskirche

Deutschsprachige Ausgabe
Who is Who der Wittenberger Schlosskirche.
Standbilder, Glasfenster und Medaillons: Die Menschen der Reformation.
175 Seiten, Hardcover
ISBN: 978-3-00-053952-7
Preis: 14,95 €

Englischsprachige Ausgabe
Who is Who in Wittenberg’s Castle Church. Figures of the Reformation in statues, stained glass windows, and medaillions.
175 Seiten, Hardcover
ISBN: 978-3-00-054234-3
Preis: 14,95 €

Martin Luther ist bekannt. Aber wer waren Justus Jonas, Girolamo Savonarola und Agatha von Catania? Warum ist Johannes Hus auf einem Bronzemedaillon abgebildet und John Knox auf einem Glasfenster? Auf wessen Gräbern lagen die prachtvollen Grabmäler aus der Vorhalle? Wer saß einst im Fürstengestühl und was sind das für kunstvolle Wappen an der Empore?

In diesem Buch werden alle Männer und Frauen, die in der Schlosskirche abgebildet sind, vorgestellt. Eine Fundgrube an Geschichten und spannenden Biografien rund um die Reformationszeit und darüber hinaus.

Produkte

»Hoffnung statt Angst« – Das Luthopia-Stadtspiel

Spielplan 42x58 cm
Für Gruppen von 4–6 Personen
Preis: 5,00 €

Mit dem Luthopia-Stadtpiel gehen Jugendliche selbständig auf Entdeckungstour. Sie lernen Luthers Zeit kennen: Eine Zeit der Angst, in der die Hoffnungsbotschaft der Bibel die Gesellschaft veränderte. Das interaktive Spiel ermöglicht, sich gegenseitig Aufgaben zu stellen und von Erfahrungen zu berichten. Stadterkundung wird zum Abenteuer.

Herausgeber: Evangelische Wittenbergstiftung
Erstellt durch: Luthopia – Ein Projekt der Refo Moabit, Berlin
Kooperationspartner: Evangelische Gesamtschule Philipp Melanchton, Lutherstadt Wittenberg

Das Projekt wurde wissenschaftlich begleitet von Dr. Dr. Benjamin Hasselhorn, Kurator Stiftung Luthergedenkstätten.

Papphocker Reformatoren

Papphocker, Lieferung erfolgt zerlegt
Abmessungen: 33 x 33 x 46 cm
Tragkraft: 200 kg
Preis: 19,00 €
Porto nach Stückzahl

Reformatoren gab es im Mittelalter viele. Nur wenige haben sich mit ihrem Anliegen gesellschaftlich so durchgesetzt wie Martin Luther, Johannes Calvin, Ulrich Zwingli und Philipp Melanchthon. Wenn sie auch untereinander nicht immer einer Meinung waren, so haben sie doch eine Gemeinsamkeit: Lucas Cranach d. Ä. malte sie alle!

Papphocker Frauen der Reformation

Papphocker, Lieferung erfolgt zerlegt
Abmessungen: 33 x 33 x 46 cm
Tragkraft: 200 kg
Preis: 20,00 €
Porto nach Stückzahl

Frauen der Reformation gibt es, aber immer stehen sie im Schatten. Doch nicht umsonst heißt es, dass hinter einem erfolgreichen Mann immer eine starke Frau steht. Als Pendant zum Hocker mit den Abbildungen der vier Reformatoren hat die Evangelische Wittenbergstiftung einen Hocker mit Frauen gestaltet. Es sind nicht irgendwelche Frauen! Es sind die Frauen der Gemeinde aus Luthers Stadt Wittenberg. Sie hatten Einfluss auf ihre Männer und vielleicht auch auf die Freunde ihrer Männer. Die wunderbaren Fotos stammen vom Cranach-Altar aus der Wittenberger Stadtkirche St. Marien.

Bestellanfrage-Formular

Archiv

Menü